Und ich sah den Himmel aufgetan…

Werkstattgalerie Der Bogen im Kunstwerk , Möhnestraße 59, 59755 Arnsberg-Neheim
Dr. Daniel Rumel: Himmel und Erde in der Kunst der Renaissance - Veranstaltung im Rahmen des Spirituellen Sommers 2022
©

Die grandiose Bildwelt des Hieronymus Bosch und seine deutliche Darstellung der Höllenvisionen, sein berühmter Garten der Lüste, aber auch seine Darstellung des weltlichen Lebens geben einen Einblick in das nahezu hochmittelalterliche Weltbild von Himmel und Erde, das die frühe Renaissance noch prägt.
In direkter Spannung dazu stehen die Fresken in der Sixtinischen Kapelle. Die ganze Spannung der Renaissance zwischen Aufbruch, Selbstermächtigung und Verlorenheit des Menschen zeigt sich in ihnen in einer Weise, die sie uns auch heute noch unmittelbar zugänglich macht.

 

Veranstalter:
„Netzwerk Wege zum Leben. In Südwestfalen.“
57392 Schmallenberg