Warum Betroffenheit nicht ausreicht Impulsvortrag von Dr. Michael Gmelch

Pastoralverbund Hamm-Mitte-Osten in der Kirche St. Agnes, Brüderstr. 45, 59065 Hamm
Impulsvortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Glaube im Dialog ein Mensch - eine Position - ein Glaubensweg

So bitter es klingt: Mit jedem Fall von Missbrauch im Raum Kirche, der an die Öffentlichkeit gelangt, werden die Reaktionen der Verantwortlichen erwartbarer. Worte wie „Betroffenheit“ und „Scham“ fallen fast immer, auch die Bitte um Vergebung bleibt selten aus. Doch diese Worte werden zum Hohn, wenn ihnen keine Taten folgen, die die systemischen Ursachen des Missbrauchs bekämpfen.

Dr. Dr. Michael Gmelch, Jg. 1959, ist Autor des Buches „Hört endlich auf damit, nur betroffen zu sein. Missbrauchstrauma und die Bischöfe“. Er ist Priester der Diözese Eichstätt, Militärseelsorger, Reiseleiter und Fachtherapeut für Traumapsychotherapie.

Nähere Informationen zur Veranstaltungsreihe und zur Anmeldemöglichkeit erhalten Sie im Flyer

Glaube_im_Dialog_Flyer