Wie krieg ich Frieden?

Peter-Prinz-Bildungshaus, Ehmsenstraße 7, 59821 Arnsberg
Ansätze für eine evangelische Friedensethik für das 21. Jahrhundert

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Arnsberg lädt das Katholische Bildungswerk Arnsberg-Sundern zu folgendem Vortrag ein:

Wie krieg ich Frieden?

Ansätze für eine evangelische Friedensethik für das 21. Jahrhundert

Das 20. Jahrhundert war geprägt von zwei großen Kriegen. Beide haben die politische Lage in Deutschland und Europa grundlegend verändert. Kaiserreich und Republik, Diktatur und Faschismus, Ost-West-Konflikt und atomare Bewaffnung prägten ganze Epochen und waren gleichzeitig enorme Herausforderungen für die christlichen Kirchen. Beispielhaft soll einerseits die vergangene kirchliche Diskussion dokumentiert andererseits die Tradition der christlichen Friedensbewegung gewürdigt werden.

An der Schwelle zum 21. Jahrhundert ist die evangelische Friedensethik dadurch neu herausgefordert, dass der Krieg wieder zu einem selbstverständlichen und allseitig akzeptierten Mittel der Politik geworden ist. Neue Formen der Kriegführung und die Beteiligung der Bundeswehr an internationalen Militäreinsätzen erfordern neue friedensethische Grundlegungen.

Die aktuellen friedensethischen Positionen werden auf ihre Chancen und Risiken geprüft und auf ihre Tragfähigkeit hin befragt.

Referent: Dr. Horst Hoffmann, Herdecke ( Er war viele Jahre Friedensbeauftragter der Ev. Kirche von Westfalen im Amt für Mission, Ökumene und Weltentwicklung).