KiJu und Pfarrzentrum wachsen zusammen

28. Juli 2022
2007 wurde das Kinder- und Jugendzentrum „KiJu“ Neheim das erste Mal stark vom Ruhrhochwasser getroffen. Seitdem stand fest – eine neue Bleibe muss her.

Schnell entwickelte sich der Gedanke, das KiJu mit dem Pfarrheim der Gemeinde zusammen zu legen und Räume effizient zu nutzen. Nach einer intensiven, gemeinsamen Planungsphase wurde in den letzten Jahren das vorhandene Pfarrheim der St. Johannes Baptist Gemeinde in Neheim sarniert, an- und umgebaut.

 

Nun ist es endlich soweit und das KiJu zieht am 1. August offiziell mit über 150 Umzugkartons, Kisten, Spielsachen und einigen Möbeln in die neuen Räumlichkeiten. Dann wird das KiJu eine möglichst barrierearme Einrichtung sein – barrierefreier Zugang, alle Räumlichkeiten ebenerdig, behindertengerechtes WC – was die Mitarbeitenden besonders freut, da man sich vor einigen Jahren bereits das Thema Inklusion als Schwerpunkt gesetzt hat.

 

Die Einweihung wird gefeiert mit einem großen Tag der offenen Tür am 17.09.2022 zu dem die Pfarrei und das KiJu herzlich alle Interessierten, egal ob klein oder groß, einladen. Geplant hat das KiJu mit dem Träger zusammen ein großes Fest für die ganze Familie. Selbstverständlich können an dem Tag die neu entstandenen Räumlichkeiten besichtigt werden.

 

Darüber hinaus heißt es im KiJu „Jeder Raum ein Highlight“. Überall können tolle Dinge erlebt und mitgemacht werden. Egal ob Spiel, Kreatives, Fotobox, Leckereien, Tombola mit tollen Gewinnen oder Action in der Hüpfkirche St. Hüpf – es ist für alle etwas dabei!

Über Kuchenspenden für die Cafeteria freut sich das KiJu sehr – hierzu und für nähere Infos kann man sich einfach über info@kiju-neheim.de oder 0160 / 5963850 (gerne auch via WhatsApp) melden.

 

Bis dahin wartet noch viel Arbeit auf die MitarbeiterInnen, und auch wenn bis dahin vielleicht noch nicht alles fertig ist – Alle freuen sich auf ein buntes Fest, hoffentlich bei Sonnenschein!