Mitgliederversammlung des Katholischen Bildungswerks erfolgreich

16. November 2021
Kloster Wedinghausen
Bericht über die Mitgliederversammlung des Katholischen Bildungswerks Arnsberg-Sundern am 16.11.2021 im Kapitelsaal des Klosters Wedinghausen

Mit einer Information und Besichtigung der Ausgrabungen im Kapitelsaal des Klosters Wedinghausen begann in diesem Jahr die Mitgliederversammlung des Katholischen Bildungswerks Arnsberg-Sundern. Dort durfte dann auch die Funktion dieses Raumes genutzt werden.

Schwerpunkte waren der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden und die turnusgemäßen Wahlen zum Vorstand.

In seinem Tätigkeitsbericht musste Thomas Bertram feststellen, dass die Corona bedingten Umstände die Anzahl der Veranstaltungen eingeschränkt haben. Der gesamte Inhalt des ersten Halbjahres 2010 musste auf das zweite verschoben werden.

Dennoch war es sehr erfreulich, dass unter den herrschenden Bedingungen die Vorträge unter dem zentralen Thema „Glut unter der Asche – Hoffnung für die Kirche?!“ sehr gut besucht waren.

 

Für das Jahr 2021 gab es leider nur die zwei Veranstaltungen, die im zweiten Halbjahr mit der Evangelischen Akademie Arnsberg geplant waren.

Dennoch war das KBW auf verschiedenen Ebenen aktiv vertreten, und die Zusammenarbeit mit den gewohnten Partnern konnte mit großer Zufriedenheit fortgesetzt werden.

Bei den Wahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder bestätigt: Thomas Bertram (Vorsitzender), Felix Hüffer (stellv. Vorsitzender), Ingrid Springer (Beisitzerin), Cornelia Wuschansky (Beisitzerin) und Karl-Heiz Sendt (Geschäftsführer). Per Amt vervollständigen der Dechant, Pfr. Daniel Meiworm, und Frau Dorothee Holzapfel (KEFB) den Vorstand.

Nach 30jähriger Tätigkeit im KBW auf diözesaner und örtlicher Ebene stellte sich Günther Wichelmann nicht mehr zur Wahl. Herr Bertram bedankte sich bei ihm für seinen intensiven und kollegialen Einsatz nicht nur mit angemessen Worten, sondern auch konkret mit einem willkommenen Geschenk.

Sollten es die Bedingungen zulassen, steht das KBW in den Startlöchern; u.a. mit einer Fahrt am 30. April 2022 zum neuen Marienaltar in Drolshagen (in Zusammenarbeit mit der SGV-Region Mittleres Sauerland).